Meditation – Coaching – Training | Andreas Neimcke

Umgang mit Scham und Schuld

Verlängertes Wochenende im Kloster Springiersbach an der Mosel

Scham und Schuld sind tiefsitzende, meist unbewusste Empfindungen, die unser Lebensgefühl stark beeinflussen. Scham zielt auf die eigene Identität und führt zu – tiefen – Überzeugungen wie „Ich bin falsch“, „Ich bin unfähig“ oder „Ich bin schlecht“. Diese Glaubenssätze wirken – wenn sie nicht erkannt und verändert werden – das ganze Leben.

Schuld bezieht sich auf ein Verhalten, das wir oder andere als falsch erleben. Menschen können, je nachdem, wie tief die Schuld erlebt wurde, jahrelang unter den Auswirkungen leiden.

Scham entsteht zumeist in der Kindheit. Beantworten Eltern Gefühle und Bedürfnisse des Kindes negativ, drückt das Kind diese – um die Elternbindung zu erhalten – weg. Es entwickelt schambasierte Identifikationen, Überzeugungen und Strategien, die den Botschaften der Eltern entsprechen. 

Oft ist die Scham so tief verankert, dass es nicht reicht, die Identifikationen, Glaubenssätze und Strategien kognitiv zu ändern. Vielmehr scheint es notwendig zu sein, dass wir anfangen müssen, unserer – negativ und peinlich empfundenen – Scham zu begegnen und diese tiefer zu erforschen. wir haben DABEI die große Chance, unsere Bedürfnisse und Gefühle endlich achtsam wahrzunehmen und unserer kindlichen Angst, die alte Bindungsbeziehung zu verlieren, mit Verständnis und Mitgefühl zu begegnen. 

In dem Seminar erfährst Du Übungen, die Dich darin unterstützen, die auf Scham und Schuld aufgebauten Überlebensstrategien aufzulösen. Diese Übungen – allein, zu zweit, in der Gruppe – kommen aus der spirituellen und transpersonalen Arbeit. Vorträge führen immer wieder in die verschiedenen Themen ein. Es gibt ausreichend Raum und Zeit, mit dem Erlebten, Erfahrenen und Gehörten in der Gruppe und/oder alleine zu sein oder zu reflektieren.

Praxis

In den Kurs integriert sind Zeiten der Stille – wir sitzen 2x am Tag (Morgens und Abends, ca. 55 min pro Tag). Aufenthalte im nahen Wald führen uns jeden Tag in die Schönheit und die Stille der Natur und zeigen uns deren Lebendigkeit

Die besondere Atmosphäre des Klosters und die Nähe zum Wald sind bestens dazu geeignet, zur Ruhe zu kommen und mehr mit sich selbst und der Um­gebung in Kon­takt zu tre­ten.

 Zielgruppe

Menschen, die schon an anderen Seminaren von Andreas Neimcke teil­genommen haben. Oder auf Anfrage. 

Organisatorisches

Das Seminar findet im Kloster Springiersbach (http://www.karmeliten.de/exerzitienhaus) statt. Das Kloster liegt idyllisch in einem Seitental der Mosel (ca. zwei km von der Mosel entfernt) am Rande des großen Wald­gebietes Kondelwald. In dem um das Jahr 1100 gegründe­ten Kloster leben heute fünf Karmeliten. Die Brüder treffen sich dreimal am Tag zum Stunden­gebet. Teilnahme an Gebetszeiten ist möglich.

Übernachtung/Verpfle­gung:
Du bist in einem Doppel­zimmer oder Einzelzimmer mit Dusche/WC untergebracht. Du wirst im Kloster voll verpflegt. Die Kosten werden mit dem Kloster verrechnet. Nicht im Preis enthalten: Pausen­getränke (Kaffee, Tee u.ä.). Nahrungsunverträglichkeiten kläre bitte direkt mit dem Kloster ab (Aufpreis: 10,00 € pro Tag, bitte sieben Tage vorher anmelden). Vegane Kost wird nicht angeboten.

Seminarzeiten:
Das Seminar beginnt am Donnerstag,19.01.2023 um 18.00 Uhr (mit dem Abendessen) und endet am Sonntag, 22.01.2023 um 12.15 Uhr mit dem Mittagessen.

Anreise:
Springiersbach erreichest Du per Pkw über die A 48 (Koblenz – Trier, von Köln: 156 km, von Koblenz: 97 km). Der nächste Bahnhof ist Bengel (von Koblenz 1:10 Stunden) auf der Bahnstrecke Koblenz-Trier (ca. 2 km vom Kloster entfernt). Abholung vom Bahnhof ist möglich.

Weitere Informationen über Anfahrtsbeschreibung, etc. erhältst Du rechtzeitig vor Seminarbe­ginn. Wir empfehlen den Abschluss einer Reise-Rücktrittsver­sicherung. 

 

Seminarunterlagen / Dokumente

JETZT ANMELDEN

    * = Pflichfeld



    Ich bin bemüht, dem Zimmerwunsch nachzukommen. Es steht jedoch nur eine bestimmte Anzahl von Zimmern in der entsprechenden Kategorie zur Verfügung. Sollte das gewünschte Zimmer nicht mehr zur Verfügung stehen, biete ich Dir eine Alternative.
    Die Buchung eines halben Doppelzimmers gilt vorbehaltlich einer Gegenbuchung. Das gleiche gilt auch für Mehrbettzimmer. Sollte sich kein Zimmerpartner finden, muss leider vor Seminarbeginn der Einzelzimmer-Zuschlag berechnet werden.
    * wenn nicht anders angegeben ist das 1/2 DZ schon im Seminarpreis mit inbegriffen

    Hinweis zur Buchung
    Die Buchung kann innerhalb einer vorgegebenen Frist kostenfrei storniert werden. Diese Frist beträgt i.d.R. bis zu 3 Wochen und wird Dir in der Buchungsbestätigung mitgeteilt/bestätigt.

    Weiterer Hinweis zur Buchung
    Du erhältst auf jeden Fall eine schriftliche Antwort zu Deiner Buchung. Sollte diese nicht innerhalb von sieben Arbeitstagen eingegangen sein, so setze Dich bitte mit mir in Verbindung. Eine Buchungsbestätigung bestätigt nicht automatisch eine Seminardurchführung. Ich kann bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl nach Maßgabe der in § 9 AGB beschriebenen Regelungen zurücktreten. Bevor du weitere Leistungen (z.B. Flüge, weitere Übernachtungen u.ä.) buchst, versichere dich, dass das Seminar auch tatsächlich stattfindet.

    • TeilnehmerInnenzahl: 10-18
    • zusätzliche Kosten: 183,00 € für Ü/VP, EZ-Zuschlag: 12,00 € (Kosten für Ü/VP zahlbar im Kloster)

    Datum

    Jan 19 - 22 2023
    Vorbei!

    Uhrzeit

    18:00 - 12:15

    Kosten

    260€

    Veranstaltungsort

    Kloster Springiersbach

    Veranstalter

    Andreas Neimcke
    Andreas Neimcke
    Telefon
    +49 (0) 179 / 52 47 813
    E-Mail
    info@meditation-coaching-training.de
    • TeilnehmerInnenzahl: 10-18
    • zusätzliche Kosten: 183,00 € für Ü/VP, EZ-Zuschlag: 12,00 € (Kosten für Ü/VP zahlbar im Kloster)
    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert